Grundschule Nordviertel Essen


Herzlich willkommen auf der Homepage 

der Grundschule Nordviertel in Essen

Der Lolli-Test

Sehr geehrte Eltern,

 

Auch wenn die Kinder keine Probleme im Umgang mit den Selbsttests hatten, sind wir froh, ab der kommenden Woche Corona-Pooltests („Lolli-Tests“) nutzen zu können.

 

Lolli-Tests/Pooltests

Die Kinder testen sich zweimal pro Woche. Sie lutschen 30 Sekunden an einem Teststäbchen (ähnlich einem Wattestäbchen). Alle Stäbchen einer Klasse kommen in ein Sammelröhrchen. Das wird am selben Tag in einem Labor untersucht. Es handelt sich dabei um einen PCR-Test. So wird festgestellt, ob in dieser Lerngruppe jemand positiv ist. Es ist ein anonymisiertes Testen.

 

Nachtestung

Tritt in einer Lerngruppe ein positives Ergebnis auf, muss am Folgetag erneut ein Test erfolgen. So kann festgestellt werden, wer genau positiv ist. Falls dieser Fall für Ihr Kind eintritt, schreibt die Klassenlehrerin Ihnen eine E-Mail. Bitte kontrollieren Sie daher unbedingt regelmäßig Ihre E-Mails. Eltern, die wir nicht erreichen, erhalten am frühen Morgen einen Anruf. Ihr Kind kommt an diesem Tag nur zur Testung in die Schule und geht dann wieder sofort nach Hause.

Diese Testung findet auf dem Schulhof (Pausenhalle/neben den Toiletten) statt.

 

Mit herzlichen Grüßen


I. Richter

Kommissarische Schulleitung

Lolli-Tests: Ein Erklärvideo für Kinder!

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Informationen zum Umgang mit COVID-19

Nach wie vor gelten in der Schule besondere Regeln. Wenn wir uns alle an diese Regeln halten, werden wir hoffentlich gut durch die Pandemiezeit kommen:

Ziel aller Maßnahmen ist die Vermeidung von Infektionen mit dem Corona-Virus sowie die Nachverfolgung möglicher Infektionsketten.

 

Auf Einhaltung der konstanten Gruppenbildung ist zu achten. Besucht ein Kind die pädagogische Betreuung, darf es zwei festen Bezugsgruppen angehören.

 

Das Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung ist für alle Kinder und Erwachsenen Pflicht:

  • beim Betreten des Schulhofes / des Schulgebäudes
  • auf den Fluren (Gang zur Toilette)
  • im Klassenraum
  • Alle nutzen ausschließlich FFP2- oder medizinische Masken.

 

Die Abstands- und Hygieneregeln werden regelmäßig wiederholt.

 

Im Klassenraum haben die Kinder einen festen Sitzplatz. 

  • Ein Sitzplan wird im Sekretariat hinterlegt. 

 

Regelmäßiges Stoßlüften der Klassenräume erfolgt alle 20 Minuten.

 

Händewaschen / Desinfizieren

  • morgens beim Betreten der Klasse
  • nach Toilettengängen
  • nach den Pausen.

 

Seife und Papiertücher sind in den Klassen vorhanden.

 

Zutritt zum Schulgelände / Schulgebäude haben

  • SuS zur vorgegebenen Unterrichts-/Betreuungs­zeit
  • Erwachsene, nur mit dem Nachweis eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist.
  • zur Gebäudereinigung und -instandhaltung notwendiges Personal


Kinder, die mit Symptomen zur Schule kommen

(Schnupfen / Fieber / Husten / Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns), müssen:

  • von ihren Eltern unverzüglich abgeholt werden.
  • Der Kinderarzt ist zu informieren.
  • Das Kind darf wiederkommen, wenn es gesund ist. Die Eltern werden darauf hingewiesen, dass sie ihr Kind 24 Stunden beobachten müssen. Sollten keine weiteren Symptome auftreten, darf es am übernächsten Tag wieder zur Schule kommen.
  • Bei Erkrankung an COVID-19 sofortige Meldepflicht gegenüber der Schule.

 

Corona-Selbsttests

  • Es besteht eine Corona-Testpflicht. Diese gilt für alle SuS, LuL und sonstiges Personal.
  • Alle Kinder testen sich 2x wöchentlich unter Aufsicht von schulischem Personal.
  • Bei einem positiven Testergebnis ist man sofort in Quarantäne. 
  • Ein PCR-Test muss folgen.
  • Man darf erst wieder am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn man einen negativen PCR-Test nachweisen kann
  • Kinder, die nicht an der Testung teilnehmen, sind vom Präsenzunterricht ausgeschlossen. Sie erhalten Material und bearbeiten dies auf Distanz.
  • Die Schulpflicht bleibt bestehen.


Wir können leider nicht versprechen, dass bei uns der Unterricht in den folgenden Monaten wie geplant laufen wird. Es kann zum Beispiel zu Kürzungen oder Schließungen kommen, wenn Kinder oder Mitarbeiter_innen erkranken. Falls Unterricht ausfällt, müssen die Kinder zu Hause lernen. Sie erhalten dann von den Lehrkräften Lernmaterial. Die Bearbeitung ist verpflichtend und wird in diesem Schuljahr bewertet. 

Qualitätsanalyse NRW 

Qualitätsanalyse NRW

Vom 14.5.19 – 16.5.19 fand die Qualitätsanalyse (QA) des Schulministeriums NRW an unserer Schule statt. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis. In sehr vielen Bereichen wurden wir mit der Bestnote ++ ausgezeichnet. Das Ergebnis spiegelt die sehr gute pädagogische Arbeit wider, die wir seit Jahren für die uns anvertrauten Kinder leisten.